Marie-Thérèse Walter 1927 – 1936

Picasso und Marie-Thérèse begegnen sich 1927 am Boulevard Hausmann, einer beliebten Pariser Einkaufsstraße. Picasso ist sofort von der eigenwilligen Anmut der damals siebzehnjährigen Marie-Thérèse fasziniert. Seinen Freunden bleibt sie während der ersten Jahre ihrer Beziehung beinahe unbekannt. Sie taucht in Variationen immer wieder in Picassos Werk auf. 1935 wird Tochter Maya geboren.

Marie-Thérèse war ihr Leben lang unbeeindruckt von dem Wirbel, der um Picasso gemacht wurde. Sie berührt durch ihre unerschütterliche Treue zu Picasso.
.


Impressum